Heute beginnt der Endspurt in der Regionalliga Bayern

Zurück zur Übersicht
Heute beginnt der Endspurt in der Regionalliga Bayern
Bild: bfv.de
Am Dienstagabend finden sechs Nachholspiele in der Regionalliga Bayern statt. Diese können bereits zu Vorentscheidungen im Abstiegskampf sowie im Rennen um den Aufstieg führen.

Löwen empfangen Ismaning zum Derby

Die Zweitbesetzung des TSV 1860 München spielt in der Nachholpartie des 24. Spieltags auf eigenem Gelände gegen den Lokalrivalen FC Ismaning. Die Mannschaft um Markus von Ahlen ist nach den letzten beiden erfolgreich gestalteten Begegnungen auf Kurs in Richtung Relegation zur 3. Liga. Der härteste Verfolger ist die Zweitbesetzung des deutschen Rekordmeisters, des FC Bayern München, doch dieser hat bereits 7 Punkte Rückstand auf die "Löwen". "Wir sind natürlich Favorit gegen Ismaning. Wir müssen die Partie trotzdem von der ersten Minute an konzentriert und engagiert angehen", sagte von Ahlen.

Der Gegner, der FC Ismaning, bestritt bisher ein wenig erfolgreiches Jahr. Aus elf Partien konnte der FCI gerade einmal 3 Punkte holen und wurde auf den vorletzten Tabellenplatz durchgereicht. Es scheint, als würde die Qualität des verbliebenen Kaders schlichtweg nicht ausreichen, um die Klasse zu halten. In der Defensive steht man recht sicher, doch im Angriff ist "tote Hose". Sollte die Masnnschaft um Roman Grill, den Cheftrainer, wieder verlieren besteht die Gefahr, dass der Anschluss an die Relegationsplätze endgültig verloren geht. Einziger Hoffnungsschimmer, das Hinspiel kon
nte der damals noch komplette FCI mit 1:0 für sich entscheiden.



FCB II gegen Ingolstadts Reserve unter Zugzwang

Bayern Münchens Zweitbesetzung muss gegen die Audistädter gewinnen, um sich die Minimalchance auf die Aufstiegsrelegation zu erhalten. In der Partie des 26. Spieltages soll daher der nächste Dreier eingefahren werden, nachdem man alle drei vergangenen Spiele gewonnen hat.

Und bei den "Schanzern" ist aktuell ein wenig der Wurm drin. Keines der letzten vier Spiele konnte gewonnen werden. Hinzu kommt, dass Joe Albersinger nach dem Spiel am Wochenende nicht begeistert war. "Das war die schlechteste erste Halzeit der gesamten Saison.". Tabellarisch kann beim FCI allerdings nichts mehr anbrennen. Mit 46 Zählern ist man gesichert. Das Hinspiel konnte der FCB II für sich entscheiden und gewann mit 1:0.



Kann Bamberg den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen?

Der FC Eintracht Bamberg kann im Nachholspiel des 21. Spieltages gegen den SV Heimstetten die "halbe Miete" einfahren. Nachdem der FCE das Spiel gegen Viktoria Aschaffenburg erfolgreich gestalten konnte, ist man seit 5 Spielen ungeschlagen und der Vorsprung auf die rote Linie beträgt mittlerweilere vier Punkte.
Für die Heimstettener ist mittlerweile jegliche Hoffnung auf die Amateurmeisterschaft gestorben, nachdem man aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt geholt hat. Illertissen ist nicht mehr einzuholen. Jedoch kann der Verein aus der Münchener Vorstadt auf ein mehr als erfolgreiches Jahr zurück blicken.



Frohnlach und Buchbach treffen aufeinander

Im Nachholspiel des 27. Spieltages empfängt der VfL Frohnlach den TSV Buchbach. Dann soll wieder für Furore gesorgt werden. Das Schlusslicht der Tabelle hat unter dem neuen Trainer Stefan Braungardt aus 5 Spielen satte 11 Punkte geholt und macht sich noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Nun soll gegen den TSV Buchbach weiter gepunktet werden. Die konnten jedoch nach drei erfolglosen Spielen mit dem 4:0 gegen Seligenporten wieder in die Erfolgsspur zurück finden. "Wir sind natürlich nicht gewillt, den Frohnlachern etwas zu schenken. Wenn wir während der Woche irgendwo hinfahren, sind wir immer ganz besonders motiviert und wollen was mitnehmen", sagte Anton Bobenstetter, der Trainer des TSV Buchbach, der zwar auf Rang 5 liegt, aber kaum mehr Chancen auf den DFB-Pokal-Platz hat.



FC Augsburg II und Würzburg auf Wiedergutmachungskurs

Der FC Augsburg II steht nach dem 0:2 gegen die "kleinen Löwen" unter Zugzwang. Die Fuggerstädter liegen aktuell auf dem Relegationsplatz zum Klassenerhalt. "Wir müssen eine Trotzreaktion zeigen", fordert Trainer Dieter Märkle. "Wir haben letztes Wochenende alles vermissen lassen, was Abstiegskampf ausmacht, ich weiß aber, dass meine Mannschaft das kann, weil sie es schon oft gezeigt hat. Das müssen wir nun wieder abrufen.".

Wiedergutmachung wird wohl auf für die Würzburger das Thema sein. Zuletzt setzte es eine 0:6 Klatsche gegen den 1. FC Nürnberg II. Mit aktuellen 43 Zählern ist man auch noch nicht auf der sicheren Seite. Am Besten für Würzburg wäre eine Wiederholung des Hinspiels. Dieses konnte mit 4:2 gewonnen werden.



Eltersdorf und Fürth treffen aufeinander

Es ist ein mittelfränkisches Derby zwischen Eltersdorf und Greuther Fürth II. Eltersdorf steht sowieso unter Druck und liegt auf einem direkten Abstiegsplattz. Fürth droht nach der Niederlage gegen den FC Bayern München II auch noch der Abstiegskampf. Das Polster auf die Abstiegszone ist auf 5 Zähler zusammengeschmolzen. Auch das Ergebnis des Hinspiels war für Fürth II alles andere als erfreulich. Dies gewann Eltersdorf mit 5:2.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Regionalliga Bayern, Nachholspiele, Dienstag, Bayern II, 1860 Müncen II, Eltersdorf, Würzburg, Buchbach
Datum: 30.04.2013 12:21 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-heute-beginnt-der-endspurt-in-der-regionalliga-bayern-5271.html
Vorheriger Artikel:
» Kein Sieger zwischen Halberstadt und Meuselwitz
Nächster Artikel:
» RB Leipzig macht einen weiteren Schritt Richtung Relegation

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Homberg
VfB Homberg (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte