Hasenhüttl schießt Ingolstadt zum 6:0-Kantersieg gegen Bayreuth

Zurück zur Übersicht
Hasenhüttl schießt Ingolstadt zum 6:0-Kantersieg gegen Bayreuth
Bild: bfv.de
Tabellenzweiter verkürzt Abstand auf 1860 München auf fünf Punkte.

Dem Tabellenzweiten FC Ingolstadt 04 II ist am 22. Spieltag in der Regionalliga Bayern ein Kantersieg gelungen. Gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth setzte sich der ärgste Verfolger von Spitzenreiter TSV 1860 München 6:0 (1:0) durch, verkürzte den Rückstand zu den „Löwen“ auf fünf Punkte.

Patrick Hasenhüttl (37./61.), Sohn von Bundesligatrainer Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig), schnürte ebenso wie Gianluca Rizzo (66./78.) einen Doppelpack. Amar Suljic (65.) und Bayreuths Thore Dengler (85., Eigentor) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Auf Seiten der Gäste handelte sich Patrick Hobsch bereits kurz nach der Pause wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte ein (50.). Der Sohn von Ex-Nationalspieler Bernd Hobsch muss nun eine Pause einlegen.

Für den FCI-Nachwuchs war es der neunte Sieg aus den zurückliegenden elf Partien. Die Münchner „Löwen“ können ihren Vorsprung am Montagabend (ab 20.05 Uhr, live auf „Sport1“) mit einem Heimsieg gegen den TSV Buchbach aber wieder ausbauen.

Auch die U 21 des 1. FC
Nürnberg hält Anschluss nach oben. Der FCN-Nachwuchs behielt beim Aufsteiger VfB Eichstätt 1:0 (0:0) die Oberhand und rangiert weiter einen Zähler hinter Ingolstadt auf Platz drei. Juniorennationalspieler Erik Engelhardt (49.) erzielte das entscheidende Tor für die Gäste. Eichstätt war zuvor viermal in Folge ungeschlagen geblieben (drei Siege, ein Remis).

Schweinfurt verliert weiter an Boden

Ex-Zweitligist 1. FC Schweinfurt verliert dagegen immer mehr an Boden auf die Spitze. Vor heimischer Kulisse verlor der FCS 1:2 (1:1) gegen Aufsteiger FC Pipinsried. Der Rückstand auf Platz eins beträgt damit weiter neun Zähler und könnte noch anwachsen.

Pipinsried ging in Schweinfurt durch ein Tor von Atdhedon Lushi (10.) früh in Führung. Adam Jabiri (33.) glich aus. In der Schlussphase war es dann Ünal Tosun (81.), der den Gästen den vierten Dreier in Folge bescherte. Durch die Erfolgsserie kletterte der FCP in der Tabelle auf Platz zehn, hat sich ein Polster von sieben Punkten auf die Abstiegszone erarbeitet.

Neben Pipinsried hat auch der SV Schalding-Heining einen Lauf. Beim 3:0 (2:0) gegen den TSV 1860 Rosenheim fuhr der SVS den dritten Sieg hintereinander ein. Markus Gallmaier (17.) und Fabian Schnabel (24.) hatten früh für klare Verhältnisse gesorgt. Christian Seidl (90.+4) traf in der Nachspielzeit zum 3:0. Rosenheim wartet jetzt seit drei Spielen auf einen Sieg (zwei Niederlagen, ein Remis).

Felix Götze trifft für Bayern München II

Die U 23 des FC Bayern München ist nach dem 3:0 (3:0) bei der U 23 der SpVgg Greuther Fürth bereits seit sechs Partien ohne Niederlage. Zuletzt verloren hat der Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters vor über einem Monat gegen den SV Schalding-Heining (1:3).

Maxime Awoudja (15.) brachte die zweite Mannschaft des FC Bayern in Fürth in Führung. Auch Ex-Zweitligaprofi Nicolas Feldhahn (25.) und Junioren-Nationalspieler Felix Götze (42.), jüngerer Bruder von WM-Held Mario Götze (Borussia Dortmund), trugen sich in die Torschützenliste ein.

Der SV Seligenporten und der FC Memmingen trennten sich 0:0. Beide Teams verpassten damit einen Befreiungsschlag und rangieren weiter in der Gefahrenzone. Seligenporten hat seit vier Partien, Memmingen seit drei Begegnungen nicht mehr gewonnen.

Unterföhring wartet auf zweiten Saisonsieg

Auch im Spiel gegen die U 23 des FC Augsburg gelang Aufsteiger FC Unterföhring nicht der zweite Saisonsieg. Das 0:2 (0:1) war für das Schlusslicht die dritte Niederlage in Folge ohne eigenes Tor. Tim Rieder (18.) und Marco Richter (55.) brachten die Gäste auf die Siegerstraße.

Für den Augsburger Nachwuchs war es der erste Dreier seit dem Rekordspiel vor 21.219 Zuschauern gegen Spitzenreiter TV 1860 München (3:2). Darauf folgten drei Niederlagen und zwei Remis.

Das Duell zwischen dem FV Illertissen und dem SV Wacker Burghausen endete ebenfalls 0:0. Die Gastgeber sind damit jetzt seit zehn Begegnungen ohne Niederlage. Zuletzt ging der FVI Mitte September gegen den VfR Garching (0:2) leer aus. Für Burghausen war es auswärts der erste Punktgewinn nach zuvor drei Niederlagen.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, SV Seligenporten, FC Memmingen, VfB Eichstätt, 1. FC Nürnberg II, FV Illertissen, Wacker Burghausen, FC Ingolstadt II, SpVgg Oberfranken Bayreuth, SpVgg Greuther Fürth II, Bayern München II, 1. FC Schweinfurt
Datum: 18.11.2017 17:42 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-hasenhuettl-schiesst-ingolstadt-zum-6-0-kantersieg-gegen-bayreuth-35130.html
Vorheriger Artikel:
» HSV-Nachwuchs sichert sich Herbstmeisterschaft
Nächster Artikel:
» Pawlak siegt mit Kölns U 21 gegen Ex-Klub Uerdingen

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo TSV Schott Mainz
TSV Schott Mainz (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte