Fünfter Sieg und freie Tage für Viktoria Berlin

Zurück zur Übersicht
Muzzicato-Elf nach 2:1 gegen Tennis Borussia weiterhin an der Spitze.

Der FC Viktoria 1889 Berlin verteidigte auch am 5. Spieltag in der Regionalliga Nordost seine makellose Bilanz. Der 2:1 (1:1)-Derbysieg bei Aufsteiger Tennis Borussia Berlin war für das Team von Viktoria-Trainer Benedetto Muzzicato im fünften Spiel auch der fünfte Sieg. Damit beträgt der Vorsprung vor dem ersten Verfolger VSG Altglienicke weiterhin drei Punkte.

Durch einen Kopfball des früheren Viktoria-Verteidigers Thomas Franke (7.) geriet der Ligaprimus vor 1008 Zuschauern im Mommsenstadion zwar zunächst in Rückstand. Yannis Becker (13.) und Patrick Kapp (47.) sorgten jedoch für die Wende.

"Es war das erwartet schwierige Spiel", meinte Benedetto Muzzicato. "Wir haben uns das Leben aber auch selbst durch Ballverluste und Fehlpässe schwer gemacht. Wir freuen uns über die bisherige Ausbeute, 15 Punkte sind Weltklasse. Über diese Leistung werden wir auf jeden Fall noch einmal intensiver sprechen. Die Jungs bekommen jetzt aber zu
nächst zwei Tage frei, um mal durchzupusten."

Durch einen 3:2 (2:1)-Heimsieg gegen den FSV Union Fürstenwalde setzte der Chemnitzer FC seinen Aufwärtstrend fort, holte sieben Zähler aus den zurückliegenden drei Begegnungen. Vor 1592 Zuschauern trafen Kevin Freiberger (19.), Christian Bickel (28., Handelfmeter) und Tim Campulka (74., Handelfmeter) für die Sachsen. Joshua Putze (22.) und Mateusz Ciapa (47.) gelang jeweils der zwischenzeitliche Ausgleich.

Beide Vereine sind am kommenden Wochenende im DFB-Pokal gegen Bundesligisten im Einsatz. Der FSV Union Fürstenwalde trifft am Samstag, 12. September (ab 15.30 Uhr), auf den VfL Wolfsburg. Der Chemnitzer FC tritt exakt 24 Stunden später gegen die TSG Hoffenheim an.

BFC Dynamo siegt Hattrick und Doppelpack

Mit einem lupenreinen Hattrick brachte Angreifer Matthias Steinborn (16./21./35.) den BFC Dynamo beim 5:2 (3:0) im Auswärtsspiel beim FSV 63 Luckenwalde schon während der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße. Benjamin Förster (48./78.) brachte den zweiten Saisonsieg mit einem Doppelpack endgültig unter Dach und Fach. Pascal Borowski (52.) und Dennis Rothenstein (60.) verkürzten zwischenzeitlich für Luckenwalde, konnten die dritte Niederlage hintereinander aber auch nicht verhindern.

Der FC Energie Cottbus kassierte nur vier Tage nach dem ersten Dreier in der laufenden Spielzeit (5:2 beim VfB Auerbach) wieder einen herben Dämpfer. Die Mannschaft von Interimstrainer Tim Kruse musste sich dem Tabellenletzten VfB Germania Halberstadt, der zuvor noch keinen einzigen Zähler auf dem Konto hatte, 0:2 (0:1). Innenverteidiger Michael Ambrosius (45.), der nach einem Eckball per Kopf erfolgreich war, und Mittelfeldspieler David Vogt (79.) ließen die Gäste vor 1000 Zuschauern im Stadion der Freundschaft jubeln.

"Wir hatten das Spiel absolut unter Kontrolle, mussten dann aber wieder einem Rückstand hinterherlaufen", so Energie-Trainer Kruse: "Es ist wie verhext."

Platzverweis spielt Lok Leipzig in die Karten

Der aktuelle Nordost-Meister 1. FC Lokomotive Leipzig ist weiter auf dem Vormarsch. Nach dem 2:0 (1:0) beim Bischofswerdaer FV 08 kommt das Team des neuen Trainers Almedin Civa auf zehn Zähler aus den vergangenen vier Partien und kletterte damit auf Rang drei. Die Gastgeber gingen dagegen zum dritten Mal hintereinander leer aus.

Die frühe Gelb-Rote Karte für Bischofswerdas Rudolf Sanin wegen wiederholten Foulspiels (32.) spielte den Leipzigern in die Karten. Nur wenig später gelang Farid Abderrahmane (37.) der Führungstreffer. Djamal Ziane (49.) stellte den Endstand her.

Der FSV Optik Rathenow und der SV Babelsberg 03 trennten sich 1:1 (0:1). Die Gäste aus Potsdam gingen zwar durch ein Tor von Lukas Wilton (15.) schon früh in Führung. Der eingewechselte Michael Gorbunow sicherte Rathenow aber noch das Remis.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, FC Viktoria Berlin, Tennis Borussia Berlin, FC Energie Cottbus, VfB Germania Halberstadt, FSV Optik Rathenow, SV Babelsberg 03, Bischofswerdaer FV, 1. FC Lokomotive Leipzig, FSV 63 Luckenwalde, BFC Dynamo, Chemnitzer FC
Datum: 06.09.2020 18:42 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-fuenfter-sieg-und-freie-tage-fuer-viktoria-berlin-48230.html
Vorheriger Artikel:
» TSV Havelse: Bremer trifft an seinem Geburtstag
Nächster Artikel:
» Offiziell: 1. FC Schweinfurt 05 im DFB-Pokal gegen Schalke 04

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Wuppertaler SV: Marco Königs meldet sich zurück
- Eintracht Norderstedt: Präsident Koch realistisch
- SV 07 Elversberg: Nico Karger wieder fit
- VSG Altglienicke: Heine schließt Wintertransfers aus
- 1. FC Schweinfurt 05: Vorstand für Namensänderung
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Eichstätt
VfB Eichstätt (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte