Flensburg einen Schritt von Nord-Meisterschaft entfernt

Zurück zur Übersicht
Flensburg einen Schritt von Nord-Meisterschaft entfernt
Bild: nordfv.de
SC Weiche darf am Mittwoch beim TSV Havelse nicht verlieren.

Die Entscheidung ist vertagt: Der SC Weiche Flensburg hat am 34. Spieltag dennoch einen weiteren Schritt in Richtung Meistertitel in der Regionalliga Nord gemacht. Die Flensburger setzten sich 5:2 (2:0) beim bereits abgestiegenen Liganeuling Eutin 08 durch und überholten vorerst die zweite Mannschaft des Hamburger SV (4:2 gegen die U 23 von Eintracht Braunschweig).

Die Hamburger hatten vor dem Spieltag die Spitzenposition inne. In der Tabelle liegt die Mannschaft von Weiche-Trainer Daniel Jurgeleit nun wegen der um einen Treffer besseren Tordifferenz vor dem HSV. Während für die Hamburger die Saison bereits beendet ist, steht für Flensburg noch die Nachholpartie am Mittwoch (ab 19 Uhr) beim TSV Havelse an. Dort dürfen die Flensburger allerdings nicht verlieren, um die Meisterschaft endgültig perfekt zu machen. In der Aufstiegsrunde trifft der Nord-Titelträger am 24. und 27. Mai auf den Nordost-Meister FC
Energie Cottbus.

Die Flensburger Christian Jürgensen (13.), Nico Empen (36./50.) und Rene Guder (53./58.) mit ihren Treffern in Eutin für die gute Ausgangsposition. Für Eutin war Doppeltorschütze Rasmus Tobinski (83./85.) erfolgreich.

HSV dreht Zwei-Tore-Rückstand

Die U 21 des Hamburger SV hat sich mit einem 4:2 (0:1) gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Braunschweig die Chance auf die Meisterschaft gewahrt. Die Braunschweiger waren durch Maik Lukowicz (30.) und Deniz Undav (48.) zunächst in Führung gegangen. Törles Knöll (49.), Arianit Ferati (54.), Bjarne Thoelke (81.) und Mohamed Gouaida (84.) konnten die Partie mit ihren Toren noch drehen. Weil die Profis von Eintracht Braunschweig aus der 2. Bundesliga abgestiegen sind, muss die zweite Mannschaft in die Oberliga absteigen.

Ein Profiteur des Braunschweiger Abstiegs ist der VfB Oldenburg. Die Mannschaft von Trainer Stephan Ehlers ist auch dadurch gerettet. Die Treffer beim abschließenden 3:1 (2:1) beim TSV Havelse steuerten Kifuta Makangu (4./84.) und Thorsten Tönnies (43.) bei. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich von Havelse war Daniel-Kofi Kyereh (34.) verantwortlich.

Rehden hat Klassenverbleib sicher

Der BSV SW Rehden bleibt ebenfalls in der Regionalliga Nord. Im letzten Auswärtsspiel der Saison setzte sich die Mannschaft von Trainer Benedetto Muzzicato 1:0 (1:0) bei der U 23 von Hannover 96 durch. Francky Sembolo (40.) sorgte für den einzigen Treffer. Für Hannover war es die erste Niederlage nach zuvor zehn Punkten aus vier Begegnungen.

Ebenfalls für die nächste Saison in der Regionalliga Nord kann der Lüneburger SK planen. Der Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Rainer Zobel gelang beim 0:0 gegen den VfB Lübeck bereits die elfte Partie in Serie ohne Niederlage (21 Punkte).

Hoffnung für Hildesheim

Der Aufsteiger SSV Jeddeloh hat mit einem 1:1 (1:1) gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim seine vierte Niederlage in Folge verhindert. Mario Fredehorst (9.) hatte den SSV zunächst in Führung gebracht. Jane Zlatkov (40.) sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter für den Endstand. Auch für die Mannschaft von Hildesheim-Trainer Thomas Siegel endete eine Serie von drei Niederlagen. Durch den Abstieg der U 23 von Eintracht Braunschweig kann Hildesheim doch noch auf den Klassenverbleib hoffen. Sollte sich der Nord-Meister gegen den Nordost-Titelträger FC Energie Cottbus durchsetzen, steigt die Borussia nicht ab.

Mit drei Siegen in Folge verabschiedet sich der 1. FC Germania Egestorf-Langreder in die Sommerpause. Zum Saisonabschluss behielt die Mannschaft von Germania-Trainer Jan Zimmermann bei der SV Drochtersen/Assel 1:0 (0:0) die Oberhand. Den entscheidenden Treffer markierte Marvin Stieler (90., Foulelfmeter).


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nord RL Nord, SC Weiche Flensburg, Eutin 08, Hamburger SV II, Eintracht Braunschweig II, TSV Havelse, VfB Oldenburg, Lüneburger SK, VfB Lübeck, SSV Jeddeloh, VfV Borussia 06 Hildesheim, SV Drochtersen/Assel, 1. FC Germania Egestorf-Langreder
Datum: 13.05.2018 17:33 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-flensburg-einen-schritt-von-nord-meisterschaft-entfernt-37925.html
Vorheriger Artikel:
» Lok Leipzig: Trennung von Manager Wolf-Rüdiger Ziegenbalg
Nächster Artikel:
» Aufsteiger Uerdingen sichert sich die Meisterschaft

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- RL Südwest: Ex-Bundesligist SSV Ulm 1846 verpasst Tabellenführung
- Sechster Sieg: Wriedt schießt FC Bayern II auf Platz eins
- RL Bayern: Ingolstadt trennt sich von U 21-Trainer Demir
- Aufsteiger Straelen holt Ex-Zweitligaprofi Kluft
- Worms: Benefizspiel gegen Buchwald, Kuntz & Co.
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2017/18
Es wird wieder in allen fünf Ligen gespielt. Die noch fehlenden Spiele im Spielplan folgen in den kommenden Tagen.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Wormatia Worms
Wormatia Worms (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Newsletter
Name:
E-Mail:
anmelden abmelden
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte