Die WM in Russland - Das sind die Stärken der deutschen Mannschaft

Zurück zur Übersicht
Die WM in Russland - Das sind die Stärken der deutschen Mannschaft
Bild: Pixabay
Die Saison in der Regionalliga ist längst beendet und die Vorfreude aller Fans und Spieler richtet sich nun auf die WM in Russland. Doch welche Chancen hat das deutsche Team, den Titel zu verteidigen, der im Jahr 2014 unter großen Mühen errungen wurde? Wir blicken auf die spielerischen Stärken der deutschen Mannschaft.

Ein schnelles Offensivspiel

Mit Sicherheit stellt die Offensive eine der großen Stärken des DFB-Teams dar. Der Kader von Trainer Joachim Löw verfügt über einige Spieler, die ihre Geschwindigkeit auf dem Platz zu ihren großen Stärken zählen. Zu nennen ist hier zum Beispiel Timo Werner, der in Russland sein erstes großes Turnier mit der Nationalmannschaft spielen wird. Mit seinem starken Antritt und der Geschwindigkeit, die er selbst bei Führung des Balls aufnehmen kann, zählt er zu den großen Stärken der Mannschaft.

Diese Schnelligkeit könnte dem deutschen Team schon in der Vorrunde zu Vorteilen verhelfen. Es ist davon auszugehen, dass die Mannschaften von Südkorea oder Mexiko kaum dazu in der Lage sein werden, sich diesem Druck entgegenzustellen. An und für sich verbessern sich dadurch die Chancen die Weltmeisterschaft in Russland 2018 zu gewinnen, deutlich.

Die stabile Zentrale

Ein Kernstück des DFB-Teams wird auch in diesem Jahr das stabile zentrale Mittelfeld sein. Selbst nach dem Abgang von Bastian Schweinsteiger stehen einige gestandene Spieler bereit, die dazu in der Lage sein werden, sich in jeden Zweikampf zu werfen. Einerseits betrifft dies Sami Khedira, der bereits über sehr viele Erfahrungen auf dem internationalen Gebiet verfügt. Weiterhin können Ilkay Gündogan und Toni Kroos für spielerische Highlights auf diesem Gebiet sorgen. Sie waren bereits in ihren Klubs die ganze Saison über dazu in der Lage, aus dem Halbfeld Torchancen zu kreieren und dadurch das gesamte Spiel positiv zu beeinflussen.

Auch die stabile Innenverteidigung wird dieses dichte Zentrum weiter stärken. Es handelt sich wohl um die letzte WM für Mats Hummels und Jerome Boateng, denen noch einmal eine Hauptrolle zukommen wird. Beim FC Bayern hatten sie über viele Monate die Möglichkeit, ihr gemeinsames Spiel besser zu koordinieren. Dieses Zusammenspiel könnte nun auch auf die Leistungen im Dress des DFB übertragen werden. Gemeinsam mit dem wieder genesenen Manuel Neuer bildet sich so ein wichtiges Dreieck der Münchner in der Defensive, das während des Turniers mit Sicherheit von Bedeutung sein wird.

Ein großes Kollektiv

Wie schon bei der WM im eigenen Land wird es auch 2018 wieder einmal auf die deutsche Mannschaft als Kollektiv ankommen. Denn es gibt in der Praxis eine ganze Reihe von Nationen, die im Hinblick auf die eingesetzten Einzelspieler über eine höhere Qualität verfügen. Zu nennen ist hierbei zum Beispiel Brasilien, wo Neymar eine ganz und gar zentrale Rolle in der Mannschaft zukommt. Auch in Spanien wird die Mannschaft um Spieler wie Isco oder Marco Asensio herum aufgebaut, die bereits bei ihrem Klubs mit sehr starken Leistungen auf sich aufmerksam machen konnten. In Frankreich wird derweil vieles von Antoine Griezmann ankommen. Sofern dieser dazu in der Lage ist, sein hohes Niveau abzurufen, welches er bereits bei Athletico Madrid auf den Platz brachte, so bedeutet dies einen wesentlichen Vorteil für das französische Team, der kaum zu leugnen ist.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: NP
Schlagworte: WM, Weltmeisterschaft, Deutsche Nationalmannschaft, Russland, 2018, Deutschland
Datum: 15.06.2018 11:31 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-die-wm-in-russland---das-sind-die-staerken-der-deutschen-mannschaft-38310.html
Vorheriger Artikel:
» VfL Wolfsburg II verpflichtet Michele Rizzi
Nächster Artikel:
» Regionalliga Bayern: Spielplan veröffentlicht

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- FSV Frankfurt bindet Nestor Djengoue für ein weiteres Jahr
- Wolfsburg II: Blaz Kramer verpasst den Saisonauftakt
- Rosenheim: Korbinian Linner fällt auch gegen Augsburg II aus
- Bautzen: Niclas Treu kommt aus Lüneburg
- Verl: Bastian Müller steigt bald wieder ins Training ein
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2017/18
Es wird wieder in allen fünf Ligen gespielt. Die noch fehlenden Spiele im Spielplan folgen in den kommenden Tagen.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo 1. FC Germania Egestorf/Langreder
1. FC Germania Egestorf/Langreder (Regionalliga Nord)
Anzeige
Newsletter
Name:
E-Mail:
anmelden abmelden
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte