Die Freitagsspiele der Regionalliga Bayern - 11. Spieltag

Zurück zur Übersicht
Die Freitagsspiele der Regionalliga Bayern - 11. Spieltag
Bild: bfv.de
Die Zweitbestzung des TSV 1860 München konnte sich bei den Würzburger Kickers knapp mit 2:1 durchsetzen und in der Erfolgsspur bleiben. Mit dem dritten Sieg in Folge gelang den Junglöwen vorübergehend der Sprung auf Rang vier in der Tabelle. Die Kickers musste erstmals nach vier Spielen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen. Seligenporten konnte gegen Viktoria Aschaffenburg mit 2:1 gewinnen und sich weiterhin am oberen Teil der Tabelle orientieren. Aschaffenburg hingegen bleibt im Keller hängen. Heimstetten hingegen konnte gegen den SV Schalding-Heining den ersten Heimsieg der Saison einfahren. Memmingen wartet nach dem 1:1 gegen Ingolstadt II bereits seit 5 Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn.

FC Kickers Würzburg - TSV 1860 München II 1:2

Die "Sechzger" begannen mit viel Schwung, musste aber durch den ersten Angriff der Kickers das 1:0 hinnehmen. Frank Wirsching zog nach einer guten Einzelleistung ab. Michael Netolitzky, der Mann zwischen den Pfosten des Junglöwentores, konnte das Geschoß nur abprallen lassen und Christopher Bieber staubte eiskalt ab.

Nach einer guten halben Stunde kamen die Gäste wieder besser ins Spiel, doch Kickers-Schlussmann Daniel Tsiflidis konnte sein Team im ersten Durchgang noch mit tollen Paraden gegen Daniel Jais in der 36. und Mike Ott in der 41. Spielminute vor dem Ausgleich bewahren.

Auch in Durchgang zwei blieben die Münchener am Drücker. Nach einer guten Stunde brachte dann Carl Murphy den durchgebrochenen Ivan Knezevic im Strafraum zu Fall. Der Unparteiische entschied auf Srafstoß und Mike Ott ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen, den verdienten Ausgleich zu erziehen.

Und die Münchener blieben weiterhin konzentriert und aggressiv. Nach einer Falnke von Philipp Steinhart eine viertel Stunde vor dem Abpfiff war es Daniel Jais, der aus 10 Metern das siegbringende Tor einköpfte. Die Münchener ließen sich dann nicht mehr beirren und brachten den Vorsprung souverän ins Ziel.

Torsten Fröhling (Trainer TSV 1860 München II auf bfv.de): "Ich bin hoch zufrieden. Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Wir haben richtig Fußball gespielt. Genau das haben wir in den letzten Wochen geübt und nun umgesetzt. Die Jungs sollen merken, dass man mit Fußballspielen weiterkommen kann. "

Dieter Wirsching (Trainer FC Würzburger Kickers auf bfv.de): "Die Niederlage muss man an zwei, drei Schlüsselszenen festmachen. Drei Fehler gegen solch ein Team sind tödlich. Wir haben 30 Minuten
richtig gut gespielt und dann den Druck verloren. Die letzten zehn Minuten waren dann wieder ganz in Ordnung."


SV Seligenporten - SV Viktoria Aschaffenburg 2:1

Seligenporten war dominierend und ging nach 19 Minuten völlig verdient in Führung. Christopher Lracun verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern direkt über die Mauern hinweg in die Maschen des Aschaffenburger Tores zum 1:0.

Auch nach der Führung blieb der SVS spielbestimmend und wollte nachlegen. Dies gelang dann auch in der 27. Minute. Rico Röder war nach einem langen Pass vor dem Tor von Stefan Steigerwald völlig frei und schob den Ball über die Linie.

Aschaffenburg versuchte nun mehr und schaffte den Anschlusstreffer wie aus heiterem Himmel noch vor dem Seitenwechsel. Yuki Nakagawa zog aus 16 Metern ab und traf flach in die rechte Ecke.

Seligenporten war nach dem Seitenwechsel dann wieder drückend überlegen, verpasste jedoch die Vorentscheidung. Matthias Katerna köpfte in der 69. Minute nach einem tollen Sturmlauf das Runde nur an die Querlatte des Eckigen. Allerdings hatten die Klosterer keine Mühe, den knappen Vorsprung gegen die Viktoria ins Ziel zu bringen.

Slobodan Komljenovic (Trainer SV Viktoria Aschaffenburg auf bfv.de): "Wir haben das Spiel gut begonnen, haben uns aber durch das erste Tor schnell aus dem Konzept bringen lassen. Das dann zu korrigieren ist gegen eine so gute Mannschaft sehr schwer. Letztlich haben wir nur noch das Anschlusstor geschafft, Seligenporten hat das Spiel verdient gewonnen."

Florian Schlicker (Trainer SV Seligenporten auf bfv.de): "Ich denke es war nicht unser bestes Spiel. Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen, haben trotzdem schnell 2:0 geführt. Wir haben uns durch das Gegentor aus dem Konzept bringen lassen. Wir haben vermissen lassen, den letzten Ball anzubringen. Es hat uns die Ruhe und Cleverness gefehlt. Es war dennoch ein verdienter Sieg."


SV Heimstetten - SV Schalding-Heining 1:0

Schalding-Heining zeigte sich in der Anfangsphase kämpferisch, doch Heimstetten fing dann an, immer mehr Druck zu entwickeln. In der 19. Minute scheiterte Schmitt noch an der Latte, doch Heimstettens Neuzugang Thomas Karg, der erst kürzlich aus Frohlach zum SVH wechselte, erzielte das 1:0, nachdem er nach einer Ecke am höchsten gestiegen war.

Schalding stemmte sich mit Allem vorhandenen gegen die Niederlage und vor dem Seitenwechsel ergaben sich einige Chancen, die ungenutzt blieben. Doch auch die Hausherren blieben stets gefährlich. Auch im zweiten Durchgang ging es munter weiter, doch ein Treffer wollte nicht mehr fallen.

Mario Tanzer (Trainer SV Schalding-Heining auf bfv.de): "Natürlich bin ich mit dem Gezeigten nicht zufrieden. Die erste Halbzeit war absolut nicht regionalligatauglich. Da muss sich der ein oder andere Spieler auch mal selber hinterfragen. Die zweite Halbzeit stimmte vom Einsatz jedoch die Entschlossenheit fehlte. Als Aufsteiger muss man in solchen Spielen auch mal punkten, ansonsten wird es sehr schwierig, das Ziel die Klasse zu halten zu erreichen.

Dominik Schmitt (Co-Trainer SV Heimstetten auf bfv.de): "Ich bin zufrieden. Ein hart erkämpfter aber auch verdienter Sieg. Natürlich fehlte uns die Leichtigkeit, aber die Mannschaft hat 90 Minuten Vollgas gegeben und mit viel Überzeugung die extrem wichtigen Punkte eingefahren."


FC Memmingen - FC Ingolstadt 04 II 1:1

Ingolstadt war zu Beginn die etwas bessere Mannschaft und hatte auch die ersten Möglichkeiten, wodurch die Führung des Memminger FCs nach einer knappen halben Stunde doch etwas überraschend war. Nach einem feinen Spielzug über rechts erzielte Sebastian Bonfert den umjubelten Führungstreffer für die Hausherren.

Beide Mannschaften neutralisierten sich dann, sowie auch in Durchgang zwei im Mittelfeld. Nach 65. Minuten bot sich den in Rückstand liegenden "kleinen Schanzern" die große Ausgleichschance, nachdem der Schiedsrichter ein Foul an Manuel Ott im Strafraum Memmingens geahndet hatte. Patrick Walleth allerdings scheiterte am Mann zwischen den Pfosten des Memminger Tores, Martin Gruber.

Doch trotzdem fiel kurz vor dem Abpfiff noch der insgesamt zwar verdiente, aber für Memmingen unglückliche, Ausgleich. Patrick Walleth brachte den Ball scharf in die Gefahrenzone und Marcel Hagmann leitete die Hereingabe mit der Hacke in die Maschen zum 1:1 Endstand.

Tomislav Stipic (Trainer FC Ingolstadt 04 II auf bfv.de): "Der FC Memmingen hat exzellent und diszipliniert gegen den Ball gearbeitet. Sie haben uns kaum Platz gelassen und die Räume geschickt zugestellt. Unser Stil ist es, dominant Fußball zu spielen und dem Gegner wenig Möglichkeiten zur Entfaltung zu geben. Dies haben wir in der zweiten Halbzeit umgesetzt. Natürlich hätten wir gerne drei Punkte mitgenommen, ich bin aber dennoch mit dem Punkt zufrieden."

Thomas Reinhardt (Co-Trainer FC Memmingen auf bfv.de): "Wir haben in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel gezeigt und sind verdient mit 1:0 in die Halbzeit gegangen. Der Gegner hat dann in der zweiten Hälfte enormen Druck auf uns ausgeübt. Wir hätten aber dennoch mit mehr Druck und Konzentration im Offensivspiel das 2:0 erzielen können. Das haben wir leider verpasst und mussten dann den späten Ausgleich hinnehmen. Dies haben wir uns selbst zuzuschreiben."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: 11. Spieltag, TSV 1860 München I I, SV Schalding Heining, Memmingen, FC Ingolstadt II, SV Heimstetten, SV Seligenporten, SV Viktoria Aschaffenburg, FC Kickers Würzburg, Regionalliga Bayern, Spielbericht, 11. Spieltag, Freitagsspiele
Datum: 31.08.2013 00:44 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-die-freitagsspiele-der-regionalliga-bayern---11--spieltag-7272.html
Vorheriger Artikel:
» Siegen: Leon Binder zum 1. FC Köln
Nächster Artikel:
» RL Südwest: Homburg setzt sich in der Spitzengruppe fest

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo 1. FC Phönix
1. FC Phönix (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte