Der Spielbericht zum 20. Spieltag der Regionalliga Bayern

Zurück zur Übersicht
Der Spielbericht zum 20. Spieltag der Regionalliga Bayern
Bild: bfv.de
Bereits am Freitagabend wurde der 20. Spieltag der Regionalliga eröffnet. Dabei konnte der FV Illertissen seinen Siegeszug fortsetzen und gewann beim Memminger FC im Derby mit 0:1. Memmingen musste sich dadurch erstmals nach drei Siegen in Folge wieder geschlagen geben. Augsburgs Zweitbesetzung verpasste den sechsten Sieg in Folge. Die Fuggerstädter trennten sich 2:2 vom SV Seligenporten. 1860 München II konnte sich knapp mit 2:1 gegen die SpVgg Bayern Hof durchsetzen. Buchbach unterlag im Verfolgerduell wie bereits zum Saisonauftakt der SpVgg Greuther Fürth mit 5:2. Dies bedeutet, dass der TSV im Rennen um die bayerische Amateurmeisterschaft mittlerweile sieben Punkte hinter dem FV Illertissen liegt. Schadling-Heining konnte einen wichtigen Sieg gegen Eintracht Bamberg einfahren. Mit dem 1:0 Erfolg haben die Passauer wieder am rettenden Ufer angelegt. Nürnbergs U 23 konnte im neunten Anlauf endlich den Heimfluch brechen. Mit 3:1 gewannen die Franken erstmals ein Heimspiel in der laufenden Saison gegen den SV Viktoria Aschaffenburg. Im Unterfrankenderby zwischen den Würzburger Kickers und dem FC Schweinfurt gab es keinen Sieger, die Partie endete 1:1. Rain am Lech verpasste nur knapp den ersten Saisonsieg bei ihrem Gastauftritt in Rosenheim. Die Innstädter konnten in der Schlussphase noch den Ausgleich erzielen.

FC Memmingen - FV Illertissen 0:1

Der FVI war von Beginn an am Drücker, die erste Chance allerdings hatten die Hausherren in der 9. Spielminute, als Branko Nikolic auf Burak Tastan spielte. Tastan zog daraufhin trocken ab und jagte das Spielgerät mit einem Knall an den Pfosten.

Nahezu im direkten Gegenzug brachte auch der "Bayerische Amateurmeister" der abgelaufenen Saison den Ball erstmals gefährlich in Richtung des Memminger Tores, als Christian Essig bei einem Freistoß nur ein paar Zentimeter zu hoch zielte.

Nach 25 gespielten Minuten hatte Illertissen die nächste Großchance. Vitalij Lux kam nach einer Flanke frei zum Kopfball und drückte das Leder in Richtung Tor. Matthias Bader, der Innenverteidiger des FCM, konnte in allerhöchster Not den Ball noch von der Linie kratzen und dadurch den Einschlag verhindern.

In der 36. Minute wurde es dann unruhig auf den Rängen. Burak Tastan hatte regulär den Führungstreffer erzielt, wurde allerdings vom Schiedsrichtergespann wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück gepfiffen.

Holger Bachthaler war anscheinend mit der Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht zufrieden und wechselte wären der Pause Ardian Morina ein, was sich in der 51. Minute als wahrer Glücksgriff bewies. Unter Bedrängnis zog Morina von der Strafraumgrenze aus ab. Martin Gruber, der Keeper zwischen den Pfosten des Tores des FC Memmingen, rutschte der Ball unter dem Körper zum 1:0 für den FV Illertissen durch.

Nach einer guten Stunde, in der 63. Spielminute, hatte Christian Essig dann die Riesenchance, die knappe Führung seiner Mannschaft auszubauen, doch sein wuchtiger Schuss aus gut und gerne 30 Metern klatschte an die Querlatte des gegnerischen Kastens.

Memmingen stemmte sich in der Schlussphase noch einmal mit Allem gegen die drohende Niederlage. Ümüt Sönmez hatte dann zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit die große Chance zum 1:1, doch im allerletzten Moment wurde er von einem Gegenspieler geblockt.

Holger Bachthaler (Trainer FV Illertissen auf bfv.de): "In der ersten Hälfte haben wir eine enttäuschende Leistung gezeigt und die Dinge vermissen lassen, die in einem Derby gebraucht werden. Nach der Pause und der Umstellung waren wir präsenter und sind verdient in Führung gegangen. Zum Schluss hatten wir das nötige Quäntchen Glück. Wir sind froh, dass wir heute mit einer nicht ganz so guten Leistung die drei Punkte mitnehmen konnten."

Thomas Reinhardt (Trainer FC Memmingen auf bfv.de): "Wir haben in der ersten Hälfte ein gutes Spiel gemacht und hätten durch Burak Tastan in Führung gehen können. Nach dem Tor haben wir alles versucht und mit ein wenig Glück das 1:1 machen können. Ich denke, wir hätten einen Punkt verdient. Auf jeden Fall können wir auf die Leistung stolz sein."


FC Augsburg II - SV Seligenporten 2:2

Zum Rückrundenauftakt schaffte es der FC Augsburg II bereits zum 12. Mal in Folge, ungeschlagen zu bleiben. Allerdings verpassten die Fuggerstädter den sechsten Sieg in Folge durch das 2:2 Unentschieden gegen den SV Seligenporten. Augsburg führte sogar zwei Mal. Seligenporten ist nu
n mittlerweile seit sieben Begegnungen sieglos.
Die frühe Führung besorgte Bajram Nebihi bereits nach vier Minuten. Diesen konnte Seligenportens Cem Ekinci in der 16. Minute wieder egalisieren.

In der 19. Minute gab es dann Elfmeter für den SV Seligenporten, doch Christopher Kracun scheiterte an Ioannis Gelios, dem Mann zwischen den Pfosten des Tores des SVS.

Bereits im zweiten Durchgang, in Minute 66, ging die Zweitbesetzung des Bundesligisten dann erneut in Führung. Den Treffer erzielte Patrick Wurm.

Trotz Überzahlsituation, in der 71. Minute wurde Christopher Schaab wegen wiederholten Foulspiels des Feldes verwiesen, schafften die Gäste noch den Ausgleich. In der 78. Minute entschied das Schiedsrichtergespann auf Strafstoß für die Gäste, den Dominik Stolz eiskalt zum 2:2 Endstand verwandelte.

Florian Schlicker (Trainer SV Seligenporten auf bfv.de): "Es war heute nicht unser bestes Spiel. Wir haben kämpferisch dagegengehalten und sind trotz Rückstand und Unterzahl wieder zurückgekommen und haben noch den Ausgleich gemacht."

Dieter Märkle (Trainer FC Augsburg II auf bfv.de): "Wir haben das Spiel beherrscht und viele gute Tormöglichkeiten herausgespielt, aber leider haben wir zu wenige davon ausgenutzt. Nach der Gelb-Roten Karte haben wir zu wenig gemacht und konnten die Überzahl nicht ausnutzen. Der Punkt heute ist nach dem Spielverlauf natürlich viel zu wenig."


TSV 1860 Rosenheim - TSV Rain/Lech 1:1

Der TSV 1860 Rosenheim zeigte sich am 20. Spieltag als großer Spielverderber. Die Innstädter verhinderten durch den Treffer von Niki Wiedmann in der 80. Minute den ersten Saisonsieg des TSV Rain am Lech, der zuvor durch Ugur Yilmaz in der 54. Minute in Front gegangen waren.

Stefan Tutschka (Trainer TSV Rain am Lech auf bfv.de): "Wir haben heute ein richtig gutes Auswärtsspiel bestritten , in der ersten Hälfte waren wir die klar bessere Mannschaft. Leider ist uns zum Schluss die Luft etwas ausgegangen. Zum Spielende hatten wir dann auch etwas Glück, dass Rosenheim seine guten Möglichkeiten nicht genutzt hat."

Dirk Teschke (Trainer TSV 1860 Rosenheim auf bfv.de): "Ich kann heute nicht zufrieden sein, wir haben heute zwar kein gutes Spiel gemacht, hatten aber genug Chancen das Spiel für uns zu entscheiden. Nach der Pause hatten wir dann zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen und die Gäste machen aus dem Nichts mit einem Sonntagsschuss das 0:1."


FC Kickers Würzburg - 1. FC Schweinfurt 05 1:1

Die Würzbuirger Kickers und der Aufsteiger aus Schweinfurt trennten sich 1:1. Marco Haller hatte die Kickers in der 27. Minute in Führung gebracht. Doch die Freude hielt nicht besonders lange, da Schweinfurts Tom Jäckel bereits in der 35. Minute den Ausgleich besorgte.

Würzburg hat bereits seit drei Spielen nicht mehr verloren. Die "Schnüdel" hingegen warten seit bereits 10 Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn.

Eine kuriose Situation ergab sich nach einer guten Stunde. Hauptschiedsrichter Rainer Pongratz verletzte sich und musste durch Michael Freund, den Schiedsrichterassistenten, ersetzt werden.

"Ich glaube wir sahen heute ein gerechtes Unentschieden bei diesem Derby. Beide Mannschaften spielten auf hohem Niveau. Die Kickers waren heute sehr gefährlich. Für unsere Ansprüche war es ein gutes Spiel. Wir können zufrieden sein mit dem Erreichten. "

Dieter Wirsching (Trainer FC Würzburger Kickers auf bfv.de): "Im Großen und Ganzen gebe ich meinem Kollegen Recht. Allerdings hatten wir sehr viele klare Chancen und hätten das Spiel eigentlich gewinnen müssen. Wir können mit dem 1:1 leben, und ich bin mit dem Auftreten meiner Mannschaft zufrieden."


TSV 1860 München II - SpVgg Bayern Hof 2:1

Die Junglöwen blieben durch den 2:1 Erfolg gegen die SpVgg Bayern Hof bereits zum vierten Mal unbesiegt. Allerdings startete man alles Andere als erfreulich. Nach sieben Minuten bereits brachte Alexander Kurz die Gäste aus Hof in Führung.

Mike Ott und Ivan Knezevic drehten die Partie allerdings noch in einen Sieg für den TSV 1860 München II um. Für Hof war es bereits die fünfte Niederlage aus den letzten sechs Spielen.

Daniel Felgenhauer (Trainer SpVgg Bayern Hof auf bfv.de): "Meine Mannschaft hat läuferisch und kämpferisch heute alles gegeben. Wir sind sehr kompakt gestanden und haben den Löwen wenig Raum gegeben. Unser Spiel war auf schnelle Konter ausgelegt und wir haben uns auch mit dem 1:0 belohnt. In der zweiten Halbzeit haben wir gut verteidigt, müssen durch Stock das 2:1 machen und haben dann leider beim Gegentreffer zum 1:2 nicht vernünftig verteidigt."

Torsten Fröhling (Trainer TSV 1860 München II auf bfv.de): "Hof hat heute clever verteidigt und war konditionell sehr stark. Ich bin sehr froh über den heutigen Sieg, denn mit der Chancenauswertung kann ich nicht zufrieden sein. Wir haben uns gleich zu Beginn viele Chancen erarbeitet und müssen dann das Gegentor hinnehmen. Dennoch haben wir weiter mutig gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir etwas hektisch und nicht mehr so konzentriert. Ich bin letztendlich sehr glücklich über den heutigen Sieg, da wir durchaus auch in Rückstand hätten geraten können. Hof ist eine starke Mannschaft, gegen die es immer unangenehm ist zu spielen."


SV Schalding-Heining - FC Eintracht Bamberg 1:0

Der SV Schalding-Heining konnte im Kampf gegen den Abstieg zum Rückrundenauftakt einen wichtigen Erfolg feiern. Der Aufsteiger aus Passau konnte den FC Eintracht Bamberg mit 1:0 bezwingen. Es war der erste Sieg nach drei erfolglosen Spiele.
Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Pillmeier nach 66 Minuten. Der FC Eintracht Bamberg 2010 wartet nun bereits seit fünf Partien ohne Sieg.

Hans Jürgen Heidenreich (Trainer FC Eintracht Bamberg 2010 auf bfv.de): "Ich ärgere mich unheimlich über die Niederlage, wir wollten hier gewinnen. Kompliment an die Schaldinger, die sich von Beginn an voll in die Partie geworfen haben. In der ersten Hälfte waren wir klar besser, haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Letztlich auf Grund der zweiten Halbzeit eine verdiente Niederlage."

Mario Tanzer (Trainer SV Schalding-Heining auf bfv.de): "Ein ganz wichtiger Dreier. In der ersten Halbzeit waren wir viel zu passiv und nutzten zudem unsere wenigen Möglichkeiten nicht. Das habe ich in der Pause klar angesprochen. In der zweiten Hälfte waren wir wesentlich präsenter und haben den Treffer auch ein Stück weit erzwungen. Trotzdem gilt es das Augenmerk auf die zwei schweren Auswärtsaufgaben zu richten."


1. FC Nürnberg II - SV Viktoria Aschaffenburg 3:1

Es ist vollbracht. Der 1. FC Nürnberg II schaffte am 20. Spieltag im neunten Anlauf den ersten Heimsieg der laufenden Saison. Mit 3:1 besiegte die U 23 des Bundesligisten den SV Viktoria Aschaffenburg.

Nachdem Christopher Theisen in der 12. und Philipp Klement in der 24. Minute den FCN mit 2:0 in Front brachten, konnte Giulio Fiordellisi in der 27. Spielminute zwar den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen, doch Antonio Colak machte den Sack in der 37. Minute frühzeitig zu und stellte auf den 3:1 Endstand. Aschaffenburgs Serie von vier Spielen ohne Niederlage ist nun Geschichte.

Slobodan Komljenovic (Trainer SV Viktoria Aschaffenburg auf bfv.de): "Wir sind von Anfang an nicht ins Spiel gekommen und vielleicht wegen zu viel Respekt nicht Fußball gespielt. Ich hoffe, das bleibt ein einmaliger Ausrutscher, und dass wir beim nächsten Heimspiel wieder ein anderes Gesicht zeigen. Das Ergebnis geht völlig in Ordnung, wir hatten sogar noch Glück, dass die Stürmer nicht so zielgenau waren."

Roger Prinzen (Trainer 1. FC Nürnberg II auf bfv.de): "Wir sind alle froh über den ersten Heimsieg. Wir wollten ein Übergewicht im Ballbesitz erzielen und haben viel über das Zentrum gespielt. Das ist gut aufgegangen, und wir haben uns zahlreiche Chancen erspielt, dort aber den letzten Nachdruck vermissen lassen, um höher gewinnen zu können. Gott sei Dank hat sich die Mannschaft heute belohnt."


SpVgg Greuther Fürth II - TSV Buchbach 5:2

Die Spielvereinigung Greuther Fürth II zeigte sich gegen den TSV Buchbach in Torlaune. Mit 5:2 wurde die Mannschaft wieder zurück in den Landkreis Mühldorf am Inn geschickt.

Ralf Klingmann brachte die Gäste allerdings in der 18. Minute in Front, ehe Dominick Drexler und Jann George dann innerhalb von zwei Minuten im direkten Gegenzug die Partie drehten.

Buchbach zeigte sich allerdings kämpferisch und kam in der 32. Minute nochmals zum Ausgleich. Doch trotzdem gingen die Nachwuchskicker des Zweitligisten aus Fürth mit einer Führung in die Pause, da Kevin Schulze in der 38. Minute das 3:2 markierte.

Für den Endstand sorgten dann im zweiten Durchgang Daniel Steininger in der 56. Minute und, mit seinem zweiten Treffer des Spiels, Dominick Drexler 18 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit.

Anton Bobenstetter (Trainer TSV Buchbach auf bfv.de): "Es war ein interessantes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Am Mittwoch haben wir viel Kraft hergegeben, deshalb waren wir in einigen Situationen geistig und körperlich nicht fit."

Ludwig Preis (Trainer SpVgg Greuther Fürth II auf bfv.de): "Wir haben ein gutes und temporeiches Heimspiel gesehen. Die zwei Gegentore haben wir leichtfertig verschenkt. Mit der Leistung bin ich zufrieden."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: johann sebastian künzig
Schlagworte: Regionalliga Bayern, 20. Spieltag, Spielbericht, FC, SpVgg, TSV 1860, SV, U 23, Zweibesetzung, II, Buchbach, Memmingen, FC, Eintracht, Bamberg, Bayern, Hof, FV, Illertissen, Greuther Fürth, Nürnberg, 1. FC Schweinfurt, Seligenporten
Datum: 26.10.2013 21:43 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-der-spielbericht-zum-20--spieltag-der-regionalliga-bayern-8461.html

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo BFC Dynamo
BFC Dynamo (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte