Chemnitzer FC gründet Frauenfußball-Abteilung

Zurück zur Übersicht
Chemnitzer FC gründet Frauenfußball-Abteilung
Bild: Chemnitzer FC
Attraktivität des Vereins für junge, talentierte Fußballerinnen soll gesteigert werden.

Nordost-Regionalligist Chemnitzer FC hat jetzt für seinen Frauen- und Mädchenfußball eine eigene Abteilung gegründet. Als Leiter fungiert ab sofort der aktuelle Trainer der CFC-Frauenmannschaft, André Bellmann. Er berichtet dem Vorstand und ist vollständig in die Organisationsstruktur des Vereins eingegliedert.

"Um die gute Basis, die der Frauen- und Mädchenfußball beim CFC bereits hat, weiter zu stärken, haben wir mit der Struktur einer eigenen Abteilung den Frauen und Mädchen eine deutlich herausgehobenere Position beim CFC verschafft", erklärt Romy Polster, Vorstandsvorsitzende des Chemnitzer FC. "Neben der damit verbundenen Aufwertung und Wertschätzung der dort geleisteten Arbeit verbinden wir mit dieser klaren Positionierung im Verein auch das mittelfristige Ziel, unsere Attraktivität für junge, talentierte Fußballerinnen
zu erhöhen und weitere Partner für den Frauen- und Mädchenfußball beim CFC zu begeistern."

Polster weiter: "Unser strategisches Ziel ist es, die Juniorinnen-Mannschaften so zu entwickeln, dass viele talentierte Spielerinnen nach und nach die Frauenmannschaft des CFC verstärken. Der Chemnitzer FC will somit eine attraktivere Adresse für weibliche Fußballtalente in der Region werden. Das Fundament ist mit der neuen Abteilung gelegt."

André Bellmann, neuer Leiter der Abteilung Frauen- und Mädchenfußball, ergänzt: "Den Fußball gibt es für Frauen und Mädchen ja schon lange im Verein. Allerdings konnte dieser aufgrund verschiedener Faktoren nie so richtig aus dem Schatten treten. Umso mehr freut es uns, dass das Thema Frauen- und Mädchenfußball vom aktuellen Vorstand mit viel Interesse aufgenommen und die Gründung einer eigenständigen Abteilung vollzogen werden konnte."

Bellmann, der bereits seit 2012 in verschiedenen Trainer-Positionen im Frauen- und Mädchenfußball des CFC aktiv ist, übernimmt als Abteilungsleiter künftig das Scouting neuer Spielerinnen, ist Bindeglied zwischen allen weiblichen Mannschaften sowie zwischen Abteilung und Verein. Der 52-Jährige betont: "Wir erhoffen uns mehr Aufmerksamkeit. Ein großes Problem ist es momentan, neue Spielerinnen zu akquirieren. Das ist eine der obersten Aufgaben unserer Abteilung. Über dieses Ziel und mit weiteren strukturellen und finanziellen Möglichkeiten ist auf längere Sicht auch eine höhere Spielklasse möglich."

Aktuell spielt die Frauenmannschaft des Chemnitzer FC in der Landesliga Sachsen. Während die D-Juniorinnen an Turnieren auf Landesebene teilnehmen, laufen die B- und C-Juniorinnen jeweils in der Landesliga Sachsen, der höchsten Liga im Freistaat, auf.

Die Wurzeln der Frauenfußballabteilung des Chemnitzer FC gehen bis zur BSG Wismut Karl-Marx-Stadt zurück. Die Mannschaft gewann 1980 sogar die "Bestenermittlung", die inoffizielle Meisterschaft der ehemaligen DDR. In den Jahren 1983, 1985, 1987 und 1990 wurde das Team Vizemeister und gewann 1988 den "Pokal des demokratischen Frauenbundes". Als Tabellenfünfter der Oberliga-Saison 1990/91 verpasste die BSG den Sprung in die Frauen-Bundesliga. Nach der Saison wurde die Sektion vom Chemnitzer FC übernommen und stieg in den Folgejahren bis in die Regionalliga Nordost auf. Erfolgreichste und bekannteste Fußballerin, die für den Chemnitzer FC am Ball war, ist die ehemalige Nationalspielerin und Weltmeisterin Anja Mittag (jetzt im Trainerteam von RB Leipzig).


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost Chemnitzer FC, Romy Polster, André Bellmann
Datum: 23.02.2021 09:14 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-chemnitzer-fc-gruendet-frauenfussball-abteilung-50468.html
Vorheriger Artikel:
» SV Atlas Delmenhorst verlängert mit Trainerteam
Nächster Artikel:
» FC Wegberg-Beeck: Kooperation mit Kreisligist

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- 1. FC Lok Leipzig stellt Antrag für 3. Liga
- SC Preußen Münster: Hygienebeauftragte ist zertifiziert
- FC Memmingen bindet drei Eigengewächse langfristig
- KSV Hessen Kassel hält an Marco Dawid fest
- FC Teutonia 05 Ottensen: Heimspiele in Lübeck?
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Hamburger SV II
Hamburger SV II (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte