1. FC Schweinfurt 05: Daniel Adlung strebt Aufstieg an

Zurück zur Übersicht
1. FC Schweinfurt 05: Daniel Adlung strebt Aufstieg an
Bild: 1. FC Schweinfurt
33-jähriger Mittelfeldspieler kommt zunächst auf Leihbasis von der SpVgg Greuther Fürth.

Bayern-Regionalligist 1. FC Schweinfurt 05 hat seinen ersten Winter-Neuzugang gemeldet. Von der SpVgg Greuther Fürth wechselt Daniel Adlung zunächst auf Leihbasis für ein halbes Jahr zu den "Schnüdeln". Außerdem erhält der FC 05 eine Kaufoption für den Mittelfeldspieler im Sommer. Der 33-Jährige war zuletzt als spielender Co-Trainer für die Fürther U 23 im Einsatz.

"Für mich ist der 1. FC Schweinfurt 05 eine sehr reizvolle Adresse, nachdem ich schon länger Kontakt mit Geschäftsführer Markus Wolf und auch mit dem spielenden Co-Trainer Stefan Kleineheismann habe", erklärt der langjährige Zweitliga-Profi (insgesamt 287 Einsätze im Unterhaus des deutschen Profifußballs. "Der Verein hat sich sehr um mich bemüht, was meine Entscheidung positiv beeinflusst hat. Dazu war die Nähe zu meiner Heimat Fürth ein weiterer Aspekt, warum Schweinfurt für mich der nächste Schritt sein soll. Ich bin überzeugt, dass ich durch meine Erfahrung in der Mannschaft Verantwortung übernehmen ka
nn. Meine Stärken liegen in der Offensive, als torgefährlicher Mittelfeldspieler bin ich definitiv aber auch ein Teamplayer, der seiner Mannschaft auf dem Platz helfen will. In der Liga müssen wir uns mit dem FC 05 Woche für Woche beweisen. Wenn wir unser Potenzial auf den Platz bringen, hoffe ich, dass wir den maximalen Erfolg aus der Saison 19/21 herausholen können und im besten Fall natürlich in die 3. Liga aufsteigen."

Als geborener Fürther startete die Karriere von Daniel Adlung beim SV Hiltpoltstein, ehe er für die die Jugendmannschaften des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth am Ball. Beim "Kleeblatt" unterschrieb er 2005 seinen ersten Profivertrag. 2009 stand der heute 33-Jährige im Aufgebot der deutschen U 21-Nationalmannschaft, mit der er in Schweden Europameister wurde (unter anderem mit den späteren Weltmeistern Manuel Neuer, Jerome Boateng, Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Mesut Özil).

Während seiner weiteren fußballerischen Laufbahn ging es für Daniel Adlung zum VfL Wolfsburg, ehe er ein Jahr später zum Zweitligisten Alemannia Aachen wechselte. Nach einem Engagement beim FC Energie Cottbus kehrte er 2013 nach Bayern zurück, schloss sich dem TSV 1860 München an. Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga unterschrieb er 2017 beim australischen Erstligisten Adelaide United, für den er 27 Mal auflief. "Wir hatten schon während seiner Spielzeit im Ausland Kontakt mit Daniel Adlung aufgenommen", erklärt Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf. "Bereits damals hätten wir ihn gerne verpflichtet. Umso glücklicher sind wir jetzt, dass er sich für den FC 05 entschieden hat. Als ehemaliger Zweitligaprofi bringt er so viel Erfahrung mit, passt aber menschlich auch sehr gut zu unserem Verein mit dem Slogan: Wir arbeiten Fußball."

Nach seiner Auslandserfahrung kehrte der Mittelfeldspieler 2018 nach Fürth zurück und übernahm beim "Kleeblatt" eine führende Rolle in der zweiten Mannschaft als spielender Co-Trainer. "Mit Daniel Adlung als Neuzugang erhalten wir im Team einen großen Qualitätsschub und freuen uns daher extrem über den Transfer", betont Cheftrainer Tobias Strobl. "Er wird uns in der entscheidenden Phase der Saison mit seiner Erfahrung das gewisse Extra mitgeben können. Hinzu kommen seine großen fußballerischen Qualitäten. Er kann ein Spiel gut lesen und das Team führen. Daher freue ich mich sehr, wenn wir gemeinsam mit ihm für den FC 05 auf dem Platz arbeiten werden."

Auch der neue Sportdirektor Robert Hettich freut sich über einen erfahrenen Neuzugang: "Daniel ist mit fast 300 Zweitliga-Spielen ein gestandener Profi und bringt viel Erfahrung mit, die er auch auf internationaler Bühne in Australiens A-League sammeln konnte. In der Regionalliga gehört er zweifellos zu den überragenden Mittelfeldspielern. Er passt sowohl sportlich als auch menschlich perfekt zum 1. FC Schweinfurt 05. Entscheidendes Kriterium für mich ist, dass er noch hungrig ist und mit uns Erfolg haben möchte."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, 1. FC Schweinfurt 05, Daniel Adlung, SpVgg Greuther Fürth, U 23, Co-Trainer, Markus Wolf, Geschäftsführer, Stefan Kleineheismann, SV Hiltpoltstein, 1. FC Nürnberg, Europameister, Manuel Neuer, Jerome Boateng, Sami Khedira, Benedikt Höwe
Datum: 13.01.2021 10:24 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-1--fc-schweinfurt-05--daniel-adlung-strebt-aufstieg-an-49902.html
Vorheriger Artikel:
» Alemannia Aachen: Traditionsduell verschoben
Nächster Artikel:
» Fortuna Köln: Lars Bender wechselt zum WSV

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- RL Bayern: Unterlagen an 55 Vereine gesendet
- Rot-Weiß Oberhausen: Torhüter Robin Benz bleibt
- RL Nordost: Hermann Winkler neuer NOFV-Präsident
- TSV Aubstadt: André Betz erweitert Trainerstab
- TuS Rot-Weiß Koblenz holt Mario Seidel
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Berliner AK
Berliner AK (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte