1. FC Lok Leipzig: Co-Trainer Nicky Adler geht

Zurück zur Übersicht
1. FC Lok Leipzig: Co-Trainer Nicky Adler geht
Bild: Lokomotive Leipzig
Langjähriger Profi will sich zunächst beruflich in einer anderen Branche bewähren.

Nordost-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig muss sich einen neuen Co-Trainer suchen. Ex-Profi Nicky Adler (34), der während seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den 1. FC Nürnberg, den MSV Duisburg und den FC Erzgebirge Aue am Ball war, will sich nach fast 18 Jahren im Profifußballgeschäft ab Juli zunächst in einer anderen Brache bewähren. D
ie A-Lizenz als Trainer möchte Adler während der kommenden Saison parallel zu seinem neuen Job in Angriff nehmen, um weiterhin "am Ball zu bleiben".

Seine Bilanz mit 15 ungeschlagenen Spielen als Co-Trainer beim 1. FC Lok Leipzig kann sich wahrlich sehen lassen. Damit hat Nicky Adler einen erheblichen Anteil daran, dass die "Loksche" auf den Sprung in die 3. Liga hoffen darf. "Der Aufstieg wäre das Nonplusultra und ein toller Abschluss meiner Zeit beim 1. FC Lok", so Nicky Adler.

Cheftrainer und Sportdirektor Wolfgang Wolf betont: "Ich hätte gerne mit ihm weitergearbeitet und bedauere seinen Abschied sehr. Aber ich verstehe seine Situation und wünsche ihm alles Gute auf seinem neuen Weg."

Leipzig-Probstheida war acht Jahre lang die fußballerische Heimat von Nicky Adler. Von 1997 bis 2003 durchlief der gebürtige Leipziger die Nachwuchsmannschaften des damaligen VfB Leipzig, des Vorgängervereins der "Loksche". Seit 2018 steht Adler als Spieler und später als Co-Trainer beim 1. FC Lok Leipzig unter Vertrag.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost 1. FC Lok Leipzig, Nicky Adler, Wolfgang Wolf
Datum: 19.05.2020 10:07 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-1--fc-lok-leipzig--co-trainer-nicky-adler-geht-46768.html
Vorheriger Artikel:
» Rot-Weiß Oberhausen: Shun Terada kommt vom SV Straelen
Nächster Artikel:
» Wacker Burghausen: Torjäger Andrija Bosnjak bleibt

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Colin Schmitt verlässt VfB Homberg
- VfB Lübeck geht mit Florian Riedel in die 3. Liga
- Astoria Walldorf: Born und Hauk im Anmarsch
- VfB Eichstätt: Training in Kleingruppen ab 3. Juni
- ZFC Meuselwitz: Kapitän Strietzel bleibt an Bord
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Wichtige Info!
Corona-Krise: Der Spielbetrieb ruht, die Zeichen in den fünf Regionalligen stehen auf Abbruch. Wir freuen uns auf die Saison 2020/21!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo TSV 1860 Rosenheim
TSV 1860 Rosenheim (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte